Regulatorische Sandbox-Modelle zur FinTech-Förderung

Art der Meldung: Politische Initiative der FDP-Bundestagsfraktion Die FDP-Bundestagsfraktion setzt sich in einem Antrag für die Einführung eines regulatorischen Sandbox-Modells zur Förderung von Startups der Finanzbranche (FinTechs) ein. In einer solchen Sandbox können FinTechs in einem abgegrenzten Bereich unter Aufsicht und in enger Begleitung der nationalen Finanzaufsichtsbehörde neue Geschäftsmodelle und Finanzprodukte testen und weiterentwickeln. Zum Beispiel für das sogenannte „Crowdlending“ (Online-Plattformen, auf denen Geld von privaten Investoren gesammelt wird, das dann Kreditnehmern zur Verfügung gestellt wird.) Länder wie Großbritannien, die Niederlande, Polen und Dänemark, die Sandboxes für FinTechs eingeführt haben, haben damit laut Ausführungen im Antrag gute Erfahrungen gesammelt. Für FinTechs, die in ein Sandbox-Programm aufgenommen wurden, erleichtert diese Reputation und die regulatorische Sicherheit die Kapitalaufnahme durch externe Investoren. […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.