Stadtwerkestudie 2020: Neue Geschäftsfelder durch Digitalisierung

Art der Meldung:  Studie Der BDEW befragte gemeinsam mit Ernst & Young 166 Stadtwerke deutschlandweit (Studie). Durch zunehmende Digitalisierung und branchenübergreifende Kooperationen sehen die Energieversorger hohes Synergiepotenzial im Bereich Telekommunikation, Wohnungswirtschaft und Wärmeindustrie. Rund 80 Prozent der Befragten sind sich einig, dass die Erschließung neuer Geschäftsfelder in den Bereichen Energielieferung, Energiedienstleistung und Smart-Metering vielversprechend ist. Smart Metering und Cybersecurity werden als wichtigste digitale Technologien bewertet. Relevanz und Bewertung: Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass sich Stadtwerke aktiv mit der Erschließung neuer Geschäftsfelder auseinandersetzen und neue Technologien dabei als Chance begreifen. Im Fokus stehen Geschäftsfelder, die nah am Kerngeschäft anschließen, wie dezentrale Stromerzeugung, Smart Metering und E-Mobilität. Zentral ist v.a. die Wohnungswirtschaft. Der Trend zu dezentralen und klimafreundlichen […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.