Studie zu Bauwerksemissionen

Art der Meldung + Relevanz: Studie + Bauwerkstypen wirken sich unterschiedlich auf die Nachhaltigkeit aus; Bauschaffende und Bauindustrie brauchen weitere politische Anreize für "optimiertes Planen und Bauen"
  • Die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) hat in einer Studie 50 zertifizierte Gebäude untersucht: 46 Büro- u. vier Wohngebäude mit einer Brutto-Grundfläche zwischen 600 und 40.000 m²
  • Bautypen: 3 Holz- bzw. Holzhybridgebäude, 25 Gebäude in Massivbauweise und 22 in Stahlbeton-Skelettbauweise
  • Gut ein Drittel aller Treibhausgasemissionen eines Gebäudes entstehen vor dessen tatsächlicher Nutzung also bei der Baustoffherstellung und dem Bau selbst
  • Größter Hebel zur Reduktion dieser "verbauten" CO₂-Emissionen liegt in der Bauweise, in der Nutzungsdauer der Baustoffe und in massigen Bauteilen wie z.B. Betondecken
  • Decken fallen mit mehr als einem Drittel buchstäblich […]
    Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

    Der PolitikfeldMonitor

    Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

    • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
    • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
    • Per E-Mail und in unserem Portal.

    Kostenfrei starten

    Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.