Überarbeitete Mindestkapitalanforderungen für Marktrisiken

Art der Meldung: Pressemitteilung Die Group of Central Bank Governors and Heads of Supervision (GHOS) hat das Basler Marktrisikorahmenwerk überarbeitet. Wesentliche Änderungen sind die Einführung eines vereinfachten Standardansatzes für Banken mit geringen Handelsaktivitäten, eine klarere Handelsbuchabgrenzung, die Anpassung von Risikogewichten im Standardansatz sowie Anpassungen bei den Anforderungen zur Identifizierung von Risikofaktoren, die zur internen Modellierung verwendet werden können. Relevanz und Bewertung: Relevant ist die Überarbeitung für alle Banken mit geringen Handelsvolumina ab 2022. Ab dann müssen die oben genannten Änderungen angewandt werden. Gerade hier ist es für kleinere Kreditinstitute absolut notwendig, vorbereitet zu sein. Quelle: Basler Ausschuss: https://www.bis.org/press/p190114.htm
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.