Veränderungen im digitalen Zahlungsverkehr prognostiziert

Art der Meldung: Stellungnahme Der französische Zahlungsdienstleistungsanbieter Worldline hat am 20. Mai ein Papier zu den Veränderungen für Finanzdienstleistungen und den Zahlungsverkehr veröffentlicht. In "The Wold After Covid-19 - Adapting Your Business Now For The New Normal In Payments" (PDF, 13 Seiten) gibt das Unternehmen eine Prognose über die Veränderungen ab, zu denen die Corona-Krise im Bereich des elektronischen Zahlungsverkehrs führen wird. Viele Unternehmen führen bereits essentielle Digitalisierungsprozesse durch, die auf die Erhaltung der Geschäftsfähigkeit abzielen. Wie effektiv und konsequent dieser Prozess vorangetrieben wird, wird Worldline zufolge darüber entscheiden, ob Unternehmen die aktuelle Krise überstehen können und in Zukunft konkurrenzfähig sind. Ein essentieller Bestandteil dieser Digitalisierungsprozesse ist die Nutzung von innovativen Zahlungsdienstleistungen, die eine reaktivere Form […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.