Verbändebündnis fordert Abschaffung des Photovoltaik-Förderdeckels

Art der Meldung: Politische Initiative Mehrere Bundes- und Dachverbände fordern in einem offenen Brief an die Bundesregierung und den Bundestag gesetzliche Schritte für den beschleunigten Ausbau erneuerbarer Energien einzuleiten. Als Maßnahme wird u.a. die Abschaffung des Photovoltaik-Förderdeckels genannt, die als Teil des Klimapaktes beschlossen wurde. Andernfalls sei ein Einbruch der Solartechnik-Nachfrage zu erwarten. Ohne den Photovoltaik-Ausbau, so argumentieren die Verbände, drohe Deutschland in den nächsten Jahren eine Stromlücke, da der Stromverbrauch ansteige, während Kohle- und Kernkraftwerke vom Netz gingen. Relevanz und Bewertung: Die Förderung von erneuerbaren Energien gewinnt an realpolitischer Relevanz. Vor allem die detaillierten Förderbedingungen haben letztlich Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit der Technologien. Das sehr breite Verbändebündnis, das die Interessen von mehreren 100.000 Unternehmen vertritt, […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.