Verbraucher misstrauen KI in der Finanzdienstleistungsbranche

Art der Meldung: Studie Die europäische Verbraucherschutzbehörde (BEUC) hat die Verbrauchermeinung zu künstlicher Intelligenz (KI) in verschiedenen EU-Staaten erfragt. Die Ergebnisse der Befragung sind nach verschiedenen Marktsegmenten und -bereichen aufgegliedert. Die Befragung belegt starke Unterschiede zwischen der Anerkennung von KI im Gesundheitswesen, im Verkehrswesen oder in der Finanzdienstleistungsbranche. Grundsätzlich sehen 81 Prozent der Befragten einen Nutzen in KI-Anwendungen für die Vorhersage von finanziellen Problemen und Chancen. Im direkten Einsatz, beispielsweise bei der Auswahl von Krediten, bewerten die Verbraucher KI-Anwendungen aber deutlich kritischer. Immerhin 41 Prozent der Befragten befürchten Entscheidungsmanipulationen, Datenmissbrauch und schlechte Beratung auf Grundlage der KI. Relevanz und Bewertung: Finanzdienstleister, die KI einsetzen, sollten sich die Umfrageergebnisse der BEUC genau anschauen. Schon bei der Konzeption von KI-Anwendungen muss die […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.