Verpflichtung für Elektroladesäulen flexibler gestalten

Art der Meldung + Relevanz: Politische Initiative + Potenzial für Kooperation von Energieversorgern und Ladesäulenbauern BDEW und HDE fordern den Bund auf, die aktuellen Vorgaben für den Aufbau eines Ladesäulennetzes konsequent und intelligent umzusetzen Es sollten jedoch keine starren Regeln für Unternehmen gelten Flächendeckender Ausbau der Infrastruktur ist notwendig für nachhaltiges und dauerhaftes Wachstum Intelligente und flexible Ladekonzepte sind effektiver als vorgeschriebene Entwürfe   Relevanz und Bewertung: Flexible Ladekonzepte decken regionale Bedürfnisse effektiver ab und sind besser auf individuelle Umgebungen angepasst. Anstelle eines Aufbaus von vielen Ladepunkten könnten Schnell-Ladestationen oder Lade-Hubs die vorgeschriebenen Angaben erfüllen. Das führt zu einer effizienten Struktur, welche an die Bedingungen vor Ort angepasst wäre. Unternehmen würden so keine unnötigen Ausgaben tätigen, die am Kundenbedarf vorbeigehen. […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.