Vertrauen in digitale Gesundheitsinformationen wächst

Art der Meldung + Relevanz: Studie/Umfrage + Telemedizin, Arzneimittelversandhandel und Wearables auf dem Vormarsch
  • Erhebung hat das Marktdatenanalyseunternehmen DatamedIQ (Arbeitsschwerpunkt: Arzneimittel-Panels) zusammen mit Marktforschungsunternehmen Appinio durchgeführt und rund 1.000 Menschen befragt
  • Neben allgemeinen Fragen zur Corona-Situation, persönlichen Beschwerden und Gesundheitsverhalten wurden auch die Informationskanäle abgefragt - analog und digital
  • Über zwei Drittel (69,8 Prozent) informieren sich beim Arzt oder in der Offizin (Apotheke); 15 Prozent "googeln"; einige holen sich Informationen in der Online-Apotheke und andere Rat bei Freunden
  • 55,7 Prozent können sich aber vorstellen, auf eine Online-Beratung zurückzugreifen
  • die Hälfte der Befragten kann sich zudem eine telemedizinische Behandlung vorstellen; Argumente, die dafür sprechen: „ich muss das Haus nicht verlassen“ (67,7 Prozent) oder die „die Wartezeiten sind kürzer“ (62,7 Prozent)
  • Online-Apotheken […]
    Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

    Der PolitikfeldMonitor

    Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

    • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
    • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
    • Per E-Mail und in unserem Portal.

    Kostenfrei starten

    Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.