Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags schlägt Änderungen der HOAI vor

Art der Meldung: Änderungsvorschläge Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages hat Änderungsvorschläge (PDF, 8 Seiten) für die Mindest- und Höchstsätze für Honorare bei Planungsleistungen  nach der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) eingebracht. Diese sind nötig, nachdem der EuGH diese Mindest- und Höchstsätze als mit dem Europarecht unvereinbar erklärt hat. Um diese zu beheben, schlägt der Wissenschaftliche Dienst folgende Möglichkeiten vor:
  • Anpassung der HOAI an ein Modell wie die Steuerberatervergütungsverordnung
  • Regelung der Vergütungsklauseln in abdingbarer Rechtsform durch eine Vereinbarung in Textform
  • Übergangsweise Einführung von Regelsätzen, die über dem Mindestsatz liegen sollen
  • Einführung einer Angemessenheitsklausel, die bei von der HOAI abweichenden Vereinbarung die Angemessenheit der Vergütung […]
    Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

    Der PolitikfeldMonitor

    Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

    • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
    • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
    • Per E-Mail und in unserem Portal.

    Kostenfrei starten

    Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.