Zoom, Teams, Skype – Alle nicht DSGVO-konform

Art der Meldung: Stellungnahme Fast alle gebräuchlichen Tools für Videokonferenzen sind nicht datenschutzkonform, so die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (LfD). In einer Aufstellung wurden vielfach verwendete Tools auf ihre Konformität mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hin überprüft und bewertet. Dabei wurde zwischen rechtlicher und technischer Prüfung unterschieden. Die Bewertung erfolgt nach einem Ampelmodell: Grün markierte Tools sind unbedenklich, gelb markierte Tools sind zwar nicht DSGVO-konform, Konformität kann aber leicht durch technische/rechtliche Anpassung sichergestellt werden. Eine rote Ampel bedeutet, dass Tools DSGVO-widrig sind und dass eine komplette Überholung des rechtlich-technischen Aufbaus für DSGVO-Compliance notwendig wäre. Hier eine Zusammenfassung der Bewertung für die gängigsten Tools:
  • Zoom: Mängel im Auftragsverarbeitungsvertrag (AV-Vertrag), unzulässige Einschränkungen der Löschpflicht, unzulässige Datenexporte […]
    Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

    Der PolitikfeldMonitor

    Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

    • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
    • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
    • Per E-Mail und in unserem Portal.

    Kostenfrei starten

    Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.