Zu viele Krankenhäuser, die zu viel anbieten

Art der Meldung: Studie In Deutschland gibt es zu viele und oft zu kleine Krankenhäuser. 57 Prozent der Kliniken kommen auf weniger als 200 Betten. Ca. 460 der 1400 Einrichtungen kämen auf weniger als 100 Betten und wären für Notfälle medizintechnisch und personell nicht ausreichend ausgestattet. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie des Berliner Instituts für Gesundheits- und Sozialforschung (IGES) im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Ein Vergleich mit anderen EU-Ländern zeigt: In Deutschland gibt es 65 Prozent mehr Krankenhausbetten pro Einwohner als im EU-weiten Durchschnitt. Dies führt dazu, dass es in Deutschland mehr Klinikpersonal pro Einwohner gibt, jedoch weniger Personal pro Patienten. Für eine qualitativ hochwertige Versorgung wären weniger als 600 Krankenhäuser notwendig. Ein weiteres Ergebnis der Studie zeigt, dass […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.