Zwei Jahre DSGVO – Keine Verbesserung, massive Bürokratisierung

Art der Meldung: Studie Der Bitkom zieht zwei Jahre nach der Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) eine gemischte Bilanz. Mit der EU-weiten Einführung kamen große Verpflichtungen auf alle Unternehmen, Organisationen und Personen zu, die Daten verarbeiten, speichern oder weitergeben. Diese Verpflichtungen gelten nicht nur für die EU, sondern betreffen auch Webseitenbetreiber außerhalb der Union, die nach der Einführung 2018 vielfach europäische Besucher komplett geblockt haben, weil sie Datenschutzkonformität mit der DSGVO nicht garantieren konnten und können. Hinzu kommt, dass die Mitgliedstaaten in ihrer nationalen Gesetzgebung oft weit auseinander klaffen, was die Umsetzung der DSGVO betrifft. Dem Bitkom zufolge hat das Bewusstsein für Datenschutz in der Bevölkerung zugenommen, was der Verband positiv bewertet. Als größten Kritikpunkt nennt der Verband den massiven Bürokratieaufwand für […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.